Klempner Wien

Der Installateur in 2130 Mistelbach – nur im Notfall für den Notfall da

Der Installateur ist ein wahres Multitalent – und das gilt überall, nicht nur für Installateure in Mistelbach. Natürlich kommt der Installateur, wenn eine Heizung ausgefallen ist, oder ein Abfluss verstopft, wenn die Belüftung oder die Klimaanlage streikt, oder ein Gas- bzw. Wasserrohr leckgeschlagen ist – dafür ist er ja da. Aber das ist bei Weitem nicht alles.

Nur zum Spaß habe ich auf der Seite von karriere.at einmal nachgeschaut, was der Installateur denn sonst noch so tut, wenn er nicht auf einem Notruf- Einsatz ist. Es existiert nämlich eine offizielle Liste der Tätigkeiten eines Installateurs – und dies ist wichtiges Wissen!

Unsere Dienstleistungen im Überblick

GAS NOTDIENST
WASSER NOTDIENST
Heizung Notdienst
24 STUDEN NOTDIENST
Abflussverstopfung
ROHRREINIGUNG

Das tut der Installateur so, wenn er nicht auf Notdienst in Mistelbach und Umgebung ist

Installateur Mistelbach

Dass der Installateur für Installationen verantwortlich ist, versteht sich von selbst. Er macht aber auch die Planung und Konzeption, und im laufenden Betrieb die Wartung. Sein Fachgebiet sind alle Leitungen und Anlagen, mit denen Häuser und sonstige Gebäude versorgt werden. Die Versorgungsgüter sind Wasser, Gas, Wärme, Kälte und Frischluft. Darüber hinaus besorgt er noch alles, was dazu notwendig ist, nicht gebrauchte Güter wieder loszuwerden, das heißt konkret: Abluft und Abwasser. Und – speziell bei Thermen – ist er für die regelmäßige obligatorische Thermenwartung zuständig.

Sehen Sie einen Installateur bei der Arbeit in Mistelbach, oder in den umliegenden Orten Ebendorf, Siebenhirten, Eibesthal, Hüttendorf, Hobersdorf, Hörersdorf, Lanzendorf, Paasdorf, Kettlasbrunn – dann wissen Sie jetzt, dass er gewiss keine Maulaffen feilhält. Und dabei ist das noch längst nicht alles.

VAILLANT KUNDENDIENST
JUNKERS KUNDENDIENST
SAUNIER DUVAL KUNDENDIENST
BAXI KUNDENDIENST
WOLF KUNDENDIENST
BUDERUS KUNDENDIENST

Für die Planung und Montage von Leitungen und Rohrsystemen müssen Skizzen und Zeichnungen erstellt werden, die für den Bauherren von größter Wichtigkeit sind. Und wer macht das? Wieder der Installateur! Dann müssen alle Rohre und Leitungen vor dem Einbau vorbereitet werden – auf die richtige Länge gesägt, gebogen, verlötet und verschweißt werden. Auch das macht der Installateur. Am Ende aller Arbeiten wird das System aufwändig auf Dichtigkeit geprüft. Darüber werden Protokolle verfasst, die sowohl für die Abnahme des Gesamtgebäudes wichtig sind, als auch hervorgezogen werden, wenn es wegs eines Schadens zu Verhandlungen vor Gericht kommt. Wenn er da Murks gemacht hat, kommt er in Teufels Küche – und das weiß er auch. Deswegen prüft er doppelt genau.

Zuletzt kommt der Installateur selten alleine auf die Baustelle – er hat meist ein Team dabei. Das heißt, dass er die Arbeitszeiten dokumentiert, aber auch für Sicherheit am Arbeitsplatz verantwortlich ist. Überdies macht er die Organisation bei fachübergreifenden Arbeitspaketen. Dabei muss er sicherstellen, dass tarifliche Vereinbarungen, Verordnungen aus den Arbeitgeberverbänden aber auch die Regelungen der Gewerkschaften sauber eingehalten werden. Und dann gibt es noch Verordnungen zu Klima- und Umweltschutz oder auch Datenschutz. Ein ganzes Bündel, wenn man es so überlegt.

Und dann denkt man, der Installateur kommt mit einer Rohrzange und einem Hammer auf die Baustelle, und mehr braucht er nicht – weit gefehlt! Bei den Werkzeugen und Geräten, die er mitbringt, ist er voll auf Augenhöhe mit den Elektrikern. Das gleiche gilt auch für seine Ausbildung – der Ausbildung zum Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, wie sie offiziell heißt. Drei und ein halbes Jahr Technik und Theorie, Praxis und Bücherwissen. Dann kann er loslegen. Bei dieser Menge an Talenten und Fähigkeiten, die der Installateur so mitbringt wird sicher nicht nur die Christl am Schotterteich schwach.

Installateurmax Preise & Kosten

Unsere transparenten Kosten

ab 114 Euro
  • 114 Euro / MO bis DO von 7 -17 Uhr & Freitag von 7 - 12 Uhr
  • 171 Euro / MO bis DO von 17 -19 Uhr, FR von 12-19 Uhr & SA von 7-12 Uhr
  • 228 Euro / MO bis FR von 19-7 Uhr, SA ab 12 Uhr &
    Sonntag & Feiertag von 00:00-24h
  • Anfahrtspauschale Niederösterreich 89 €

Der Installateur für die Privatleute

Der Privatmensch in Österreich bekommt den Installateur meist erst dann zu sehen, wenn es in den eigenen Wohnräumen einen kleinen – oder großen – Unfall gab. Egal, wie gut die Arbeit des Installateurs auf Mistelbacher Baustellen auch ist, irgendwann geht etwas daneben. Wie sagt schon Murphy’s Law: wenn etwas schiefgehen kann, dann geht es auch schief. Und so geschieht es ab und zu, dass in Privaträumen eine Wasserleitung leckt oder ein Gasrohr undicht wurde – oder dass der Abfluss verstopft und die Heizung plötzlich kalt ist. Dann ist es wieder so weit, und der Installateur fährt zum Noteinsatz.

So stressig und nervenaufreibend ein Notfall mit Installateur-Einsatz auch ist, man kann sich das Leben schwer oder auch leicht machen. Wir haben für Sie eine Reihe von Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen können, sich im Notfall richtig zu verhalten. Damit ist gemeint, dass Sie sich davor schützen, mehr Kosten zu produzieren, als unbedingt nötig ist. Und es hilft Ihnen, eine klare Position einzunehmen, so dass manch ein Betrüger – die es leider auch gibt – bei Ihnen gar nicht landen kann.

Natürlich ist der beste Rat in Bezug auf windige Handwerker, den wir Ihnen geben können, immer beim Installateurmax anzurufen. Wir sind selber keine Installateure, sondern pflegen enge Kontakte zu einem ganzen Netzwerk an Handwerkern aus verschiedenen Bereichen. So können wir Ihnen immer den Installateur Notdienst für Mistelbach vermitteln, der lokal in der Nähe sitzt und beste Qualifikationen besitzt, Ihr Problem zu lösen. Nebenbei haben Sie die Sicherheit transparenter und fairer Preise.

Konkrete Schritte im Notfall

Finden Sie den Haupthahn und drehen Sie ihn ab. Ob Sie Gasgeruch im Haus haben, oder ob aus einer Leitung das Wasser kommt – wenn Sie den Haupthahn geschlossen haben, wird der Strom über kurz oder lang versiegen.

Ausgetretenes Gas bekommen Sie durch gründliches Lüften wieder aus der Wohnung. Aus Sicherheitsgründen mischen die Stadtwerke einen übel stinkenden Zusatz ins Erdgas, so dass Sie einen Gasaustritt sofort riechen können. Wenn es in den Räumen nicht mehr riecht, können Sie die Fenster wieder schließen. Vermeiden Sie offene Flammen, wie sie durch Kerzen oder Lampen entstehen. Benutzen Sie keine elektrischen Geräte, die Funken erzeugen – dazu gehören Klingel und Telefon, aber auch Lichtschalter.

Beim ausgetretenen Wasser gibt es nur Lappen und Wischmopp, um die Böden zu trocknen und die Teppiche oder das Parkett vor Schäden zu bewahren. Das muss ja fast nicht erklärt werden. In beiden Fällen haben Sie allerdings die prekäre Situation aufgelöst, und können in Ruhe den Installateurmax anrufen – beim Gasleck am besten von außerhalb der Wohnung.

Ein kleiner Tipp noch, der Geld sparen hilft: Suchen Sie das Wasserleck. Kommt es aus einem Anschlussschlauch von Geschirrspüler oder Waschmaschine? Dann können Sie den Schaden fast sicher selber beheben, indem Sie sich beim Fachhandel oder im Internet einen neuen Schlauch besorgen. Dazu geben Sie einfach das Modell ihrer Spül- bzw. Waschmaschine an.

Die ausgefallene Heizung muss auch kein Problem sein. Sehen Sie nach, dass die Brennstoffversorgung sichergestellt ist. Prüfen Sie außerdem, ob die elektrische Leitung angeschlossen, und nicht eine Sicherung herausgesprungen ist.

SIE HABEN FRAGEN ZU UNSEREN PREISEN & DIENSTLEISTUNGEN?

RUFEN SIE UNS JETZT AN!

Ist hier alles ok? Dann können Sie noch versuchen, die Heizung neu zu starten. Bei alten Modellen ist Handarbeit angesagt, neuere Heizungen haben meist eine Reset-Taste, die Ihnen die Arbeit abnimmt. Gerade bei neueren Geräten liegen die Fehlerquellen oft bei der Steuerung und der Software. Ein Neustart löst hier nicht selten das Problem.

Noch ein kleiner Tipp zum Geld sparen: Überlegen Sie sich, ob Sie sofort einen Installateur benötigen. Für den Notfall berechnen die Installateure üblicherweise einen Aufschlag, der nochmal höher ausfällt, wenn der Einsatz nachts oder am Wochenende stattfindet. Vielleicht können Sie mit dicker Kleidung, Decken und einem Heizlüfter die Zeit bis zum nächsten regulären Termin überdauern – dann ist bare Marie gespart.

Wenn nichts mehr geht – dann ist der Anruf beim Installateurmax nie verkehrt, denn dazu sind wir ja da!

Sanitär Wien
Unsere Einsatzgebiete rund um Mistelbach 2130, 2132, 2192

Vereinbaren Sie einen Rückruf

Thermenwartung Wien
0677 631 056 79