Der Installateur in 1090 Wien Alsergrund – Vorsicht vor Neppern

Der Installateur 1090 Wien sollte eigentlich ein guter Helfer in höchster Not sein. Leider gibt es auch schwarze Schafe, so wie fast überall im Geschäftsleben. In Österreich gilt – genauso wie in Deutschland – die Vertragsfreiheit. Neben vielen anderen Dingen erlaubt die Vertragsfreiheit es einem Handwerker, jeden beliebigen Geldbetrag für eine Dienstleistung zu verlangen. Der Kunde muss diese Preise bezahlen, wenn er bei Vertragsabschluss damit einverstanden war. Das klingt vielleicht auf den ersten Blick merkwürdig, leuchtet aber beim zweiten Hinsehen ein. Ein Kunde, der eine Dienstleistung nachfragt, kann ein überzogenes Angebot jederzeit ablehnen. Dann hat nur der Dienstleister den Schaden, da der Kunde sich einen anderen Auftragnehmer suchen wird.

Notfall als Einfallstor für Betrüger

Bei einem Notfall im Sanitärbereich, so zum Beispiel

  • Thermennotfall
  • Verstopfter Abfluss
  • Defekte Belüftungsanlage
  • Gasgebrechen
  • Rohrbruch
  • Heizungsausfall

sieht die Situation – rein aus menschlicher Sicht – anders aus. Mit Einschränkungen gilt zwar auch hier ein akzeptierter Preis für Arbeitszeit und Material als Vertragsbestandteil, der vom Dienstleister verlangt werden darf – und darf daher jederzeit abgelehnt werden. Doch der Auftraggeber, der Kunde, befindet sich in einer Notlage. Wenn Wasser aus einer Leitung spritzt, der Keller unter Wasser steht, die Küche nach Gas riecht oder das WC nicht abfließt, dann hat der Kunde keine Zeit, sich noch Vergleichsangebote bei einem anderen Handwerker einzuholen.

Einige Unternehmen treiben auch im Raum Wien ihr Unwesen, die diese Lage schamlos ausnützen. Sie versprechen Einsatzzeiten, die sie nicht einhalten, und stellen Rechnungen, die sowohl über dem Wert der Dienstleistung liegen, als auch über dem zuvor geschätzten Aufwand. In besonders dreisten Fällen wird die Reparatur nicht fachmännisch durchgeführt, sondern nur notdürftig zusammengeflickt. Wie lange eine solche Flickschusterei hält, können Sie sich sicherlich selber denken. Es wurden sogar Fälle bekannt, bei denen Ersatzteile berechnet wurden, die aber in Wahrheit gar nicht eingebaut wurden. In jedem Fall wird hinterher eine saftige Rechnung gestellt.

Auf der Seite watchlist-internet.at wird daher nicht nur vor solchen Firmen namentlich gewarnt, sondern auch Tipps gegeben, woran man zwielichtige Unternehmen selber vorab erkennen kann.

Der erste Hinweis wird Ihnen von Google angezeigt. Wenn Sie nach einem Installateur Notdienst in Wien Alsergrund suchen, erhalten Sie bei den Ergebnissen zweierlei Kategorien. Erwartungsgemäß werden diejenigen Unternehmen gelistet, die auf Basis der Regeln der Suchmaschine am häufigsten gesucht werden. Ganz oben stehen allerdings Ergebnisse, bei denen Google dafür bezahlt wird, den Eintrag prominent zu platzieren. Achten Sie darauf: Wenn der Notdienst bei den bezahlten Einträgen, aber nicht bei den tatsächlichen Suchergebnissen auftaucht, ist Vorsicht geboten. Mein Tipp: Vergleichen Sie die Ergebnisse mit denen einer anderen Suchmaschine, zum Beispiel Quant, Bing oder Duckduckgo. Die ‚faulen Eier‘ finden Sie auf diese Weise schnell heraus.

Sind Sie auf der Webseite des Anbieters, suchen Sie nach AGB und Preisangaben. Seriöse Firmen haben nichts zu verbergen, unklare Aussagen und inhaltslose Formulierungen sollten Sie stattdessen wachsam werden lassen. Ein Unternehmen, auf dessen Seite keine AGB und kein Impressum zu finden ist, bedeutet auf jeden Fall: Finger weg! Mein Tipp: Suchen Sie nach Erfahrungsberichten über dieses Unternehmen auf neutralen Webseiten, wie zum Beispiel der Watchlist Internet.

Viele Betrüger machen sich wirklich große Mühe mit ihrer Webseite. Da scheint dann alles zu stimmen. Selbst Erfahrungsberichte zufriedener Kunden gibt es reichlich. Mein Tipp: Userberichte können gefälscht sein, und lassen sich nicht von echten unterscheiden. Unseriöse Firmen versuchen häufig, mit Fotos ihrer angeblichen Mitarbeiter zusätzliches Vertrauen zu wecken. Machen Sie die Google Bildersuche (klicken Sie mit er rechten Taste auf das Foto und wählen Sie ‚Mit Google nach Bild suchen‘. Sie sehen, ob das Foto einen echten Angestellten zeigt, oder ein generisches Modelfoto ist – oder gar auf einer anderen Webseite geklaut wurde.

Da Sie im Notfall für umfangreiche Prüfungen gar keine Zeit haben, ist das Beste, was Sie tun können, gleich beim Installateurmax anzurufen. Das bin ich. Ich arbeite mit einem Netzwerk an Handwerkern zusammen, die handverlesen sind. Auch in Ihrem Bezirk sind Installateure für Sie zur Verfügung, und zwar Tag und Nacht – auch am Wochenende und an Feiertagen. Wir sichern Ihnen transparente und faire Preise zu. Doch bevor Sie überhaupt ans Bezahlen denken, lesen Sie unsere Tipps, mit denen Sie den Installateur vielleicht ganz vermeiden können.

Kosten senken durch das richtige Verhalten

Sie können mit dem korrekten Verhalten schon vorab dafür sorgen, dass Schäden klein- und damit die Kosten geringgehalten werden.

Bei Problemen mit der Gasleitung

Auch wenn ein Gasleck sofort Gedanken an Vergiftung, Erstickung und Explosionen weckt, ist der Fall doch normalerweise weit weniger dramatisch. Wenn Sie den typischen Geruch des Erdgases in der Nase haben – die Wiener Stadtwerke mischen absichtlich einen nach faulen Eiern stinkenden Zusatz bei – lokalisieren Sie als erstes den Haupthahn für die Gasleitung und drehen Sie ihn zu. Sperren Sie auch alle anderen Hähne ab, die Sie finden können. Öffnen Sie viele Fenster und Türen, damit frische Luft in die Wohnräume kommt. Vermeiden Sie offene Flammen wie Herd, Kerzen, Lampen oder Feuerzeuge und Zigaretten. Auch elektrische Geräte sollen ausgeschaltet bleiben, und darin sind auch Türklingel, Telefon und Lichtschalter inkludiert.

Gehen Sie ruhig aus der Wohnung und rufen Sie den Installateurmax an – vom Handy, vom Telefonhaus oder vom netten Nachbarn, der Ihnen sein Telefon leiht. Der Installateur für 1090 Wien ist dann so schnell er kann bei Ihnen.

Bei Wasserrohrbruch

Auch wenn Wasser aus einer Leitung spritzt, führt der erste Gang zum Haupthahn. Im Uhrzeigersinn drehen, nach ein paar Runden ist er geschlossen. Schützen Sie Ihr Parkett oder Ihr Laminat, Ihre Teppiche oder den Teppichboden, und wischen Sie Wasserlachen schnell auf.

Prüfen Sie, ob die undichte Stelle an einer Zuleitung für die Waschmaschine oder die Geschirrspülmaschine zu finden ist – dann können Sie den Schaden wahrscheinlich selber beheben, in dem Sie den Druckschlauch für die Maschine ersetzen. Den neuen Schlauch bekommen Sie im Fachhandel.

Bei Wasser, das von der Decke tropft, kann der Nachbar über Ihnen der Verursacher sein. Wenn dort Wasser ausgelaufen ist, kann das durch Ritzen in der Decke dringen. Auch dann brauchen Sie wahrscheinlich keinen Notdienst.

Wenn all dies nicht zutrifft, ist der Anruf beim Installateurmax der richtige Weg.

Bei verstopftem Abfluss

Wenn das Wasser zu langsam abläuft, holen Sie sicherlich den Glockensauger hervor und rücken der Sache mit Abflussreiniger zu Leibe. Häufig genügt dies schon, und das Problem ist in wenigen Minuten gelöst. Sollte das Wasser allerdings gar nicht mehr ablaufen und auch nach längerer Zeit unverändert im Becken oder in der Schüssel stehen, dann rufen Sie den Installateurmax. Ein Installateur aus Wien Alsergrund ist dann schon nach kurzer Zeit bei Ihnen.

Bei defekter Heizung

Heizung Notdienst Wien

Gas- und Ölheizungen genügt es manchmal, die Anlage neu zu starten. Wenn sie sich dadurch nicht wieder zum Leben erwecken lässt, prüfen Sie noch eventuell vorhandene elektrische Sicherungen. Ist auch da alles in Ordnung, aber die Heizung will immer noch nicht, dann hilft Ihnen der Installateurmax.

Bei ausgefallener Belüftungsanlage

Sanitär Wien

Wenn Sie an den Schalter für die Belüftung kommen, fahren Sie die Anlage herunter und starten Sie sie neu. Das kann schon helfen. Prüfen Sie Sicherungen – und schalten Sie die entsprechenden Schalter am Sicherungskasten testweise ein. Wenn dies nichts nützt, greifen Sie zum Telefon.

Ein Installateur ist nicht nur für den Notfall da

Denken Sie auch an den Installateurmax, wenn Sie einen Umbau benötigen, oder einen Austausch. Planung und Konzeption neuer sanitärer Anlagen macht Ihnen Ihr Installateur. Auch die Thermenwartung in 1090 Wien ist ein Fall für den Installateurmax und seine Partner. Sanierung und Neubau gehören mit in die Palette der Dienstleistungen, die wir Ihnen anbieten können.

Alles, was Sie machen müssen – ist ein kurzer Anruf.

Sie wohnen nicht im Wiener Gemeindebezirk Alsergrund?

Sie wohnen nicht im Wiener Gemeindebezirk Alsergrund? Kein Problem! Installateurmax ist auch in allen Bezirken für Sie im Einsatz. Sehen Sie unterhalb unser Einsatzgebiet für Wien.

Unsere Einsatzgebiete

Vereinbaren Sie einen Rückruf

Thermenwartung Wien
0677 631 056 79