Der Installateur in 1120 Wien Meidling – Gefahr vor Betrug

Der Installateurmax, Ihre Installateur 1120 Wien Vermittlung stellt sich vor. Wir sind ein Netzwerk aus unabhängigen Installateuren im Bereich Heizung, Sanitär und Klima. Es gibt uns, damit in allen Wiener Bezirken, also auch im Wiener Gemeindebezirk Meidling, wo ein Installateur für Sie verfügbar ist, wenn er benötigt wird. Es gibt uns aber auch noch aus einem anderen Grund. In Wien und um Wien herum ist leider nicht jedes Unternehmen so ehrlich, wie es sich der Kunde wünschen würde. Wir wollen der klare Gegenpol dazu sein, das Handwerkernetzwerk, auf das der Kunde sich auch verlassen kann, wenn er in Not ist.

Die Tricks der halbseidenen Installateure

Kunden in Not suchen schnelle Hilfe. Wenn das Wasser aus der Leitung spritzt oder die Wohnung nach Gas riecht, dann ist keine Zeit, großartig zu recherchieren, wer denn nun ein vertrauenswürdiger Dienstleister ist. Stattdessen landet der Not leidende Wiener meist bei demjenigen Anbieter, der die auffälligste Webseite hat. Daraus schlagen solche Unternehmen dann mächtig Kapital. Hier sind die typischen Tricks, mit denen die Kunden hereingelegt werden:

Falsche Versprechungen

Ein Kunde ruft niemals zwei Handwerker zu einem Notfall, damit er den vertrauensunwürdigeren der beiden wieder wegschicken kann. Deshalb werben solche Unternehmen mit Phantasie-Einsatzzeiten wie „Installateur Notdienst 1120 Wien in 10 Minuten“. Für den Kunden ist dies oft schon Argument genug, dessen Nummer zu wählen. Natürlich werden diese Zeiten niemals eingehalten. Was bleibt dann dem aufgeregten Anrufer anderes übrig, als geduldig zu warten.

Ausnützen der Notlage

Zwielichtige Notdienste wissen schon, dass sie selten einen zufriedenen oder gar glücklichen Kunden hinterlassen. Deshalb nötigen Sie den Auftraggeber ganz am Anfang schon, einen Auftrag zu unterschreiben – Barzahlung oder sogar Vorauskasse inbegriffen. Dabei verlassen sie sich darauf, dass sie in der Verzweiflung alles unterschrieben bekommen, was sie vorlegen.

Es versteht sich von selbst, dass die Preise kräftig gepfeffert sind, meist verborgen in einem Dickicht aus Sonderkosten, Zuschlägen, speziellen Klauseln und so weiter. Grundsätzlich darf ein Vertrag gestaltet werden, wie es die Vertragsteilnehmer wünschen, doch die Handwerkinnung für Sanitär Heizung Klima in Wien hat dennoch für solche Fälle einige Obergrenzen definiert. Viele solcher Vereinbarungen sind daher verboten, aber welcher Wiener weiß das schon in einer Notfall-Situation…

Schlechte Qualität

Zwielichtige Unternehmer haben ein Gespür dafür, wie sie den Kunden einschätzen können. Darauf werden sie in manchen Fällen sogar speziell trainiert. Vermittelt der Anrufer völlige Hilflosigkeit, dann muss er sich leider auf das Schlimmste gefasst machen. Oftmals werden Reparaturen nicht wirklich fachgerecht durchgeführt, sondern die defekten Anlagen notdürftig zusammengeflickt. Man kann zum Beispiel eine geplatzte Dichtung schon einmal mit Klebstoff reparieren. Von außen ist der Unterschied nicht zu erkennen, doch nach kurzer Zeit wird die Stelle wieder undicht sein.

Die dreistesten der unehrlichen Handwerker rechnen zum Schluss noch Ersatzteile ab, die sie gar nicht verbaut haben. Bei Heizungen gängiger Hersteller wie Baxi, Junkers oder Vaillant werden defekte Teile notdürftig gereinigt und beim nächsten Kunden für teures Geld wieder eingebaut. Das hat es alles schon gegeben.

Mutwillige Zerstörung

Als ob die beschriebenen Methoden nicht schon schlimm genug wären, haben uns Berichte erreicht, die dem ganzen noch eine Schippe draufsetzen. In solchen Fällen werden sogar noch mutwillig Anlagen beschädigt, um diese teuer zu ersetzen. Ein Beispiel dieser Art wurde uns von einem Kunden berichtet, der an einem heißen Sommertag den Ausfall der Klimaanlage zu beklagen hatte. Über die Jahre kann eine solche Anlage etwas Kältemittel verlieren, das von einem Fachmann nachgefüllt werden muss. Wird die Anlage mutwillig überfüllt, kann der Motor des Kompressors überlastet werden und sich abschalten. Dem Laien lässt sich dieser Effekt als vollkommener Ausfall verkaufen, um ihn so zum Kauf einer neuen (überteuerten) Anlage zu nötigen.

Woran Sie die Betrüger erkennen können

Unternehmen dieser Art werden niemals einen zufriedenen Kundenstamm aufbauen, und daher auch nicht weiterempfohlen werden. Sie müssen jeden Kunden neu gewinnen, und sie werden niemals ein zweites Geschäft mit ihm abschließen. Entsprechend auffallend müssen die Werbemaßnahmen gestaltet sein – meist ist dies die Webseite. Achten Sie deshalb, wenn Sie einen Installateur nach 1120 Wien rufen, auf die folgenden Hinweise.

Aufregende, blinkende und farbige Webseite

Unternehmen ohne guten Ruf und ohne Stammkundenbasis müssen um jeden Preis Ihre Aufmerksamkeit erregen. Deshalb sind deren Webseiten mit aufregenden Farben und Animationen geschmückt, dass man sich vorkommt, wie auf dem Prater. Dies ist oft der erste Hinweis.

Unrealistische Versprechen

Wir hatten eingangs schon erwähnt, dass eine nicht zu realisierenden Einsatzzeit das Hauptargument für zwielichtige Unternehmen ist. Sie haben verstanden, dass ein Anrufer, der bis zum Knöchel im Wasser steht, auf keinen Fall einen Handwerker rufen wird, der ihm gleich eröffnet, frühestens in einer Stunde vor Ort sein zu können.

Überlegen Sie sich, dass ein Brandlöschtrupp oder ein Notarztwagen mit Menschen besetzt ist, die schon ‚Gewehr bei Fuß‘ stehen, um auf den Notfall reagieren zu können. Dennoch können Sie kaum in unter 20 Minuten mit deren Eintreffen rechnen. Ein Handwerker, der Notbereitschaft hat, wird durch den Notruf hingegen beim Fernsehen oder im Schlaf gestört. Er muss sich also erst noch anziehen und die Ausrüstung zusammenpacken. Jede Angabe unter 30 Minuten ist also unrealistisch und sollte Sie misstrauisch machen.

Die Tricks der Webseite

Ein Unternehmen, das selten zufriedene Kunden produziert, sammelt auch keine positiven Kundenrezensionen. Gerade die zwielichtigsten Firmen präsentieren aber gleich auf der Homepage die unglaublichsten Erfolgsgeschichten von Anrufern, denen in höchster Not geholfen, das Problem in kürzester Zeit gelöst – und ein gnadenlos günstiger Preis berechnet wurde. Sie können schnell erkennen, ob die Rezensionen aus einer echten Quelle wie Google stammen, oder ob auf der Seite selbst die Möglichkeit gegeben ist, einen Kommentar abzugeben. Ist beides nicht der Fall, dürfen Sie annehmen, dass diese Beurteilungen erfunden wurden.

Ein weiteres Merkmal sind Fotos von angeblichen sympathischen Mitarbeitern. Sieht der Flaschnermeister ein Bisschen zu sehr nach George Clooney, die Sekretärin nach Claudia Schiffer, oder der Azubi nach Tom Cruise aus, dann laden Sie das entsprechende Foto einfach bei der Google Bildersuche hoch. Dort wird Ihnen angezeigt, auf welchen Webseiten das identische Bild sonst noch zu finden ist. Meist sind das dann Seiten, die mit sogenannten ‚Stock Photos‘ handeln – das sind generische Modelfotos, die gleichermaßen von Profis oder Amateuren stammen können. Für das Unternehmen, das diese Fotos als vorgebliche eigene Angestellte präsentiert, dürfen Sie klar verstehen, dass es die Kategorie „Lügner“ ist.

Ergebnisse auf der Suchmaschine

Weil wir gerade bei Google sind. Die Ergebnisse der beliebten Suchmaschine im Internet teilen sich in zwei Kategorien auf. Die normalen Suchresultate beruhen auf Beliebtheit der Suchbegriffe. Ganz oben in der Ergebnisliste finden sich jedoch Einträge, die nur auf den ersten Blick wie echte Resultate aussehen, in Wahrheit aber bezahlte Nennungen sind. Taucht ein Unternehmen dort ganz oben auf, jedoch bei den realen Suchergebnissen gar nicht oder erst sehr weit hinten, dürfen Sie ebenfalls misstrauisch werden. Geld an Google überweisen – das kann jeder. Gutes Ranking entsteht hingegen nur aufgrund ehrlicher Arbeit, zufriedener Kunden und guten Marketings.

Hilfe von unabhängigen Webseiten

Im Internet sind einige verschiedene Web-Portale zu finden, auf denen Sie sich informieren können, bevor Sie auf einen Betrüger hereinfallen. Zum Beispiel liefert Ihnen die Seite watchlist-internet.at verschiedene Berichte über betrügerische Machenschaften, bei denen zum Teil die Übeltäter konkret beim Namen genannt werden. Gehen Sie hier ruhig auf die Suche, bevor Sie einen Auftrag erteilen, den Sie hinterher vielleicht bereuen.

Der beste Tipp: Anruf beim Installateurmax

Sanitär Wien

Unsere Partner sind handverlesen. Höchste Ansprüche an Qualität und Geschäftsethik sind Grundvoraussetzung, Teil unseres Netzwerks zu werden. Falls Sie also über den Installateurmax einen Installateur anfordern, dann sind Ihnen fairer Service mit transparenten Preisen sicher. Wenn Sie schon einen Installateur Notdienst in Wien Meidling benötigen, dann kennen Sie jetzt wenigstens einen, bei dem Sie nicht über den Tisch gezogen werden.

Und wenn es wirklich einen Notfall gibt

Bevor Sie allerdings zum Telefon greifen, gibt es einige Grundregeln zu beachten, mit denen Sie Gesundheit und Eigentum schützen, und die in manchen Fällen sogar bares Geld sparen können.

Gas

  • Ruhe bewahren
  • Haupthahn für die Gasversorgung finden und abdrehen
  • Sonstige Absperrhähne ebenfalls schließen
  • Wohnung gut durchlüften
  • Flammen vermeiden (Herd, Kerzen, Lampen, Zigaretten)
  • Funken vermeiden (elektrische Geräte, Klingel, Telefon, Lichtschalter)
  • Wohnung verlassen und Installateurmax rufen

Wasser

  • Haupthahn für das Wasser finden und abdrehen
  • Sonstige Absperrhähne schließen
  • Fließendes / tropfendes Wasser auffangen
  • Stehendes Wasser am Boden aufwischen: Teppiche, Parkett, Möbel schützen
  • Bruchstelle suchen: separater Anschlussschlauch für Waschmaschine bzw. Geschirrspülmaschine? Ggfs. selber ersetzen / reparieren
  • Tropfendes Wasser von der Decke? Ggfs. beim Nachbarn in der Wohnung drüber nach ausgelaufenem Wasser fragen
  • Dann, wenn immer noch nötig: Installateurmax rufen

Abfluss

  • Abwasser fließt ab: gar nicht oder nur zu langsam?
    • Leichte Verstopfung: erst selber Reinigung versuchen (Saugglocke, Abflussreiniger)
    • Schwere, vollständige Verstopfung: Installateurmax rufen

Heizung

  • Ggfs. Sicherungen prüfen
  • Ggfs. Neustart
  • Bei Ölheizungen: Tankinhalt prüfen
  • Sonst: Installateurmax rufen

Für Einsätze am Wochenende und in der Nacht werden immer Zuschläge erhoben. Wenn Sie sich mit warmer Kleidung, Decken oder Heizlüfter bis zum nächsten Werktag behelfen können, spart Ihnen dies bares Geld.

Lüftung / Klima

  • Ggfs. Sicherungen prüfen
  • Ggfs. Filter prüfen
  • Sonst: Installateurmax rufen
Wozu der Installateurmax sonst noch gut ist

Für alle Arbeiten aus dem Bereich Sanitär Heizung Klima, die sonst noch anfallen oder notwendig sind, können Sie immer den Installateurmax rufen. Ob Sanierung, Neubau, Installation, Austausch oder Reparatur, auch die obligatorische Thermenwartung in 1120 Meidling, der Installateurmax hat immer den richtigen Spezialisten für Sie bereit, um den gewohnt erstklassigen Service zu bieten. Anruf genügt!

Sie wohnen nicht im Wiener Gemeindebezirk Meidling?

Sie wohnen nicht im Wiener Gemeindebezirk Meidling? Kein Problem! Installateurmax ist auch in allen Bezirken für Sie im Einsatz. Sehen Sie unterhalb unser Einsatzgebiet für Wien.

Unsere Einsatzgebiete

Vereinbaren Sie einen Rückruf

Thermenwartung Wien
0677 631 056 79