Der Installateur in 1070 Wien Neubau – nicht nur für den Notfall

Auf dem Berufsportal karriere.at habe ich nachgeschaut, welches eigentlich nach offizieller Version die Aufgaben eines Installateurs sind. Damit bringe ich ein wenig Licht dahinter, wer sich da in Bewegung setzt, wenn Sie einen Installateur in 1070 Wien Neubau anfordern.

Was macht ein Installateur?

Die Aufgaben des Installateurs sind vielfältig, und für viele Menschen nicht völlig durchsichtig. Deswegen schreibe ich hier einen kurzen Abriss:

Ganz offensichtlich ist ein Installateur für Planung, Installation und Wartung von Leitungen bzw. Anlagen verantwortlich, die Gebäude mit Wasser, Gas, Wärme und Frischluft versorgen. Das hört sich doch schon sehr kompetent an. Doch ein Installateur kann noch mehr.

Wenn es zum Beispiel Leitungs- und Montageskizzen zu entwerfen gibt, ist der Installateur wieder der Mann der Stunde. Metallbearbeitung, speziell für die Anpassung und Verbindung von Rohren, schüttelt er aus dem Ärmel. Vor allem aber führt er am Ende Messungen, Druckproben und Prüfungen durch. Damit stellt er sicher, dass alle Installationen den Anforderungen genügen. Dabei kommt der Dokumentation eine wichtige Rolle zu. Alle Prüfungsergebnisse werden mit Datum und Unterschrift festgehalten.

Damit übernimmt der Installateur große Verantwortung, dann auf diese Dokumentation wird im Schadens- und Streitfall zurückgegriffen.

Was sind denn so die typischen Aufgaben?

  • Beseitigung von Störungen
  • Reparaturen
  • Thermenwartung
  • Anschluss, Inbetriebnahme und Wartung von
    • Geräten
    • Sanitäranlagen
    • Heizungsanlagen
  • Montage und Verlegung der Rohre
  • Aufzeichnungen für Angebote
  • Planskizzen als Dokumentation
  • Korrektes Führen von Zeit- und Arbeitsunterlagen

Anforderungen an den Installateur

Ganz oben steht eine abgeschlossene Ausbildung als Installateur. Ohne die läuft gar nichts. Als Soft Skills muss der Installateur einiges an technischem Verständnis mitbringen. Dass er überdies handwerkliches Geschick besitzen muss, versteht sich eigentlich von selbst. Idealerweise hat er auch noch Baustellenerfahrung.

Üblicherweise verbindet man mit dem Installateur vor allem Sanitärtechnik, Gas- und Wasserinstallation, Heizungsinstallation und -wartung sowie -reparatur. Zuständig ist der Installateur jedoch für mehr: Er kümmert sich um Klimatechnik und Lüftungsinstallation. Der Bereich der Ökoenergieinstallation ist kräftig auf dem Vormarsch, für den Installateur heißt das, auch hier ist er wieder der gefragte Mann.

Dies sind die Tätigkeiten eines Installateurs, wenn er bei Neubauten oder Sanierungen eingesetzt wird. Das ist übrigens der überwiegende Anteil seiner Arbeit. Der normale Wiener Bürger nimmt den Installateur hingegen leider erst dann wahr, wenn etwas schiefgegangen ist – wenn es einen Notfall gibt.

Installateur Notdienst Wien Neubau

Heizung Notdienst Wien

So wie alle anderen Dinge im Leben schiefgehen können, so kann auch ein Rohr undicht werden oder eine Heizung ausfallen, ein Abfluss kann verstopfen oder ein Leck an einer Gasleitung auftreten.

Die Installateure müssen daher immer, zusätzlich zur normalen Arbeit auf der Baustelle, einen Notdienst bereithalten. Damit aber nicht fünf Not-Installateure am Simmering herumsitzen, während der einzige Installateur in Mariahilf bis über beide Ohren in Notfällen steckt, habe ich dieses Portal gegründet. Der Installateurmax sorgt dafür, dass in jedem Bezirk Installateure auf Bereitschaft sind, um rasch beim Kunden zu sein, wenn Hilfe gefordert ist.

Idealerweise ist der Notdienst auch schnell wieder weg, und im besten Fall muss er gar nicht kommen. Ich habe Ihnen deswegen einige Verhaltensregeln gesammelt, die Ihnen helfen, im Notfall genau das richtige zu tun.

Verhalten beim Notfall

Sanitär Wien

Bei Gas- und bei Wassergebrechen ist das allerwichtigste, erst einmal den Haupthahn abzustellen, und auch andere Absperrhähne, die Sie finden können. Sehr sinnvoll ist es, wenn Sie sich in einer ruhigen Minute die Zeit nehmen, den Haupthahn ausfindig zu machen, damit im Ernstfall nicht lange suchen müssen.

Ein Gasgebrechen bemerken Sie schnell am Geruch. Die Stadtwerke in Wien mischen dem Erdgas einen übel faulig riechenden Zusatz bei, damit Sie schon bei geringem Gasaustritt durch die Nase alarmiert werden. Wenn der Haupthahn abgedreht ist, öffnen Sie schnell viele Fenster und Türen, damit die Wohnung oder das Haus gut belüftet werden

Vermeiden Sie Funken und Flammen, das heißt Kerzen, Herd, Zigaretten und Öllampen bleiben fürs erste aus. Auch Telefon, Klingel, Lichtschalter und andere elektrische Geräte stellen eine potentielle Gefahr dar. Am besten ist es, wenn Sie alles ausschalten. Rufen Sie dann den Installateur Notdienst 1070 Wien – und das, wenn es möglich ist, von außerhalb der Wohnung. Der Installateurmax schickt Ihnen sofort jemanden.

Beim Wasser ist es ebenso wichtig, dass sie schnell handeln, denn austretendes Wasser kann Ihnen schnell Teppiche und Teppichböden ruinieren, das Parkett aufquellen lassen und Flecken an Möbeln hinterlassen. Wenn Wasser in Wände und Decke dringt, kann die Bausubstanz gefährdet werden. Deshalb sollten Sie, wenn der Haupthahn abgedreht ist, so rasch wie möglich das Wasser aufnehmen. Eimer, Schüsseln, Lappen und Wischmopp kommen hier zum Einsatz.

Wenn die akute Gefahr beseitigt ist, machen Sie sich ruhig erst einmal selber auf die Suche nach der undichten Stelle. Kommt das Wasser aus einem Zuleitungsschlauch zur Wasch- oder Spülmaschine, dann können Sie dieses Teil in den meisten Fällen selber austauschen. Manchmal genügt es sogar, nur die Dichtung am Anschluss zu wechseln, oder den Flansch etwas fester zuzuschrauben. Sie benötigen dann überhaupt keinen Notdienst, und haben gleich ein hübsches Sümmchen Geld gespart.

Bei einem Leck an einer unzugänglichen Stelle oder hinter einer Wand wird allerdings der Einsatz eines Installateurs in Wien Neubau notwendig.

Auch beim verstopften Abfluss können Sie erst einmal mit Hausmitteln versuchen, das Rohr wieder frei zu bekommen. Mit Saugglocke und Abflussreiniger können Sie dem Pfropf zu Leibe rücken. Nur wenn das Wasser überhaupt nicht abfließt, also auch nach Minuten noch im Becken steht, sollten Sie den Installateurmax rufen, denn damit werden größere Schäden verhindert.

Ein Ausfall der Heizung kann ebenfalls ganz harmlose Gründe haben. Wenn Sie selber nicht mehr weiterwissen, hilft Ihnen der Notdienst des Installateurmax selbstverständlich. Haben Sie warme Kleidung, Decken und einen Heizlüfter im Haus? So können Sie sich möglicherweise kurzfristig behelfen bis zu normalen Bürozeiten. Wenn Sie warten, fallen keine Zuschläge für Nacht- oder Wochenendeinsätze an, und Sie sparen wieder bares Geld.

Notdienst Installateurmax

Unser Netzwerk an Handwerkern steht rund um die Uhr für Sie zur Verfügung. Sie dürfen im Notfall auf uns zählen, denn unsere Partner kommen allen Problemen klar. Was für Sie besonders wertvoll ist: unsere Gebühren sind fair und transparent. Es wird bei uns nicht passieren, dass wir Ihre Notlage ausnützen und Ihnen nach getaner Arbeit eine saftige Rechnung präsentieren.

Auch abseits von Notfällen dürfen Sie uns rufen. Wenn es Sanierungen oder Umbauten, Austausch oder Neuinstallationen durchzuführen gibt, haben wir den perfekten Dienstleister für Sie vor Ort.

Rufen Sie mich einfach an – den Installateurmax!

Sie wohnen nicht im Wiener Gemeindebezirk Neubau?

Sie wohnen nicht im Wiener Gemeindebezirk Neubau? Kein Problem! Installateurmax ist auch in allen Bezirken für Sie im Einsatz. Sehen Sie unterhalb unser Einsatzgebiet für Wien.

Unsere Einsatzgebiete

Vereinbaren Sie einen Rückruf

Thermenwartung Wien
0677 631 056 79